20Aa007: Die Systemische Transaktionsanalyse - Ausbildung

25.01.2020 bis 11.10.2020 von 10.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Eveser Str. 45, 31675 Bückeburg

In Kooperation mit Transaktionsanalyse Horstmann, Berlin

Datum / Termin(e):
siehe Text
Veranstaltungsort:
Alte Kirchstr. 11-15

Dieses Curriculum richtet sich an all diejenigen, die in ihre spezifischen professionellen Rollen die Systemische Transaktionsanalyse integrieren wollen: die Systemische Transaktionsanalyse als Weg der Professionalisierung.

Sie arbeiten als
- freiberufliche/r oder angestellte/r Berater/in, Trainer/in, Coaches, …
- Führungskraft und Projektmanager/in in unterschiedlichen Organisationen: Profit und non-Profit, Beratungsunternehmen, Trainingsinstitute, Schule, …
- Verantwortliche/r für Human-Ressource-Management,
- Interne/r Berater/in für die Entwicklung Ihrer Organisation, Trainer/in, Coaches

... und Sie erleben wiederholt Situationen, in denen Ihr Wissen und Ihre Erfahrung scheinbar nicht weiterhelfen? Sie wollen sich in Ihrer Rolle als Beratende und Führungskraft, persönlich und professionell weiterentwickeln und Denken, Fühlen und Handeln in Einklang mit Ihrer Aufgabe und Persönlichkeit bringen? Die Vielfalt an Modellen und Interventionen ist im Sinne von Landkarten geeignet, berufliche (Problem-)Situationen zu analysieren und daraus Handlungen abzuleiten, die zu einer Lösung zu führen.

Was haben Sie von einer Ausbildung in Systemischer Transaktionsanalyse zu erwarten?
- Modelle und Landkarten zur Erklärung der Persönlichkeit, der Entwicklung, der Kommunikation und für das Zusammenspiel von und in Systemen
- Modelle und Konzepte für den Umgang mit und die Gestaltung von Kommunikation in Organisationen und Gruppen
- Werkzeuge und Methoden für Ihre Arbeit in den unterschiedlichen Kontexten
- Ein Forum zur Reflexion Ihrer Arbeit mit bekannten und neuen Konzepten und Modellen
- Einen (weiteren) ethischen Denk- und Handlungsrahmen für Ihre Arbeit und Ihre Entscheidungen
- Sie lernen Ihr Wissen Ihren Kunden zur Verfügung zu stellen und so zu deren professioneller und persönlicher Entwicklung beizutragen
- Eine Gruppe, die Ihnen einen Rahmen für Lernen, Experimentieren und Wachstum mit erfahrenen Kollegen bietet.

Wie werden Sie lernen?
Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit wechseln. Sie sind eingeladen, die Modelle der Systemischen Transaktionsanalyse auf ihre Anwendbarkeit zu prüfen. Sie profitieren deshalb dann am meisten, wenn Sie Fallbeispiele aus Ihrem beruflichen Alltag einbringen, die in unterschiedlichen Beratungssituationen bearbeitet werden. Peergruppenarbeit ergänzt die Ausbildung zwischen den Modulen.

Termine:
Jeweils von 10.00 - 19.00 Uhr
Modul 1 - 25./26.01.2020
Modul 2 - 14./15.03.2020
Modul 3 -   9./10.05.2020
Modul 4 - 27./28.06.2020
Modul 5 - 22./23.08.2020
Modul 6 - 10./11.10.2020

Das 2. und 3. Grundjahr wird 2021/22 angeboten.
Der Zyklus wiederholt sich alle drei Jahre. Der Einstieg ist nach Absprache möglich.

Nach Abschluss der 3-jährigen Ausbildung können Sie das Zertifikat und den Titel der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse gegen Vorlage der entsprechenden Nachweise erwerben: Transaktionsanalytische Beraterin – Transaktionsanalytischer Berater.

Themen 1. Ausbildungsjahr:


Modul 1:
- Vertragsarbeit: Lern- und Entwicklungsverträge
- Philosophie und Ethik der Transaktionsanalyse
- Wie systemisch ist die Transaktionsanalyse und was kommt hinzu?

Modul 2:
- Persönlichkeitsmodelle
- Kommunikationsmodelle: Transaktionen oder wie Menschen miteinander sprechen und welche Möglichkeiten es gibt, effektiver zu kommunizieren.

Modul 3:
- Muster: Psychologische Spiele und vorhersehbare Muster unproduktiver Kommunikation oder „Was mir immer wieder passiert“

Modul 4:
- Spiele II: Psychologische Spiele - „Und wie können wir vermeiden, immer wieder das Gleiche mit unbefriedigendem Ergebnis zu unternehmen?“

Modul 5:
- Das Rollenweltenmodell
- Verantwortung

Modul 6:
- Die Passivitätslandkarte 1: viel tun – und dennoch bleibt das Problem
- Innere Mechanismen
- Äußere Anzeichen

Zielgruppe:
Berater/-innen, Trainer/-innen, Führungskräfte, Coaches
Das Seminar ist für Menschen aller Arbeitsgebiete und Verantwortungsebenen geeignet.

Das Seminar entspricht den Richtlinien der DGTA, EATA und ITAA für die Ausbildung zum/zur Transaktionsanalytikerin
Voraussetzungen: 101-Kurs und/oder ein persönliches Gespräch. Ein „Quereinstieg“ ist nach Absprache möglich.


Leitung:
Claudia Horstmann, PTSTA-C Lehrtrainerin und Lehrsupervisorin unter Supervision für Transaktionsanalyse im Anwendungsfeld Beratung DGTA/EATA/ITAA, Architektin

Kosten: 1.700 Euro
Es besteht die Möglichkeit, eine Zahlung in 6 Raten zu vereinbaren. Bitte bei der Anmeldung angeben!

Bildungsscheck/Bildungsprämie:
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für diese Fortbildung einen Zuschuss in Form des Bildungsschecks oder der Bildungsprämie in Anspruch nehmen. Für die Ausstellung einer Bildungsprämie oder eines Bildungsschecks ist jeweils eine persönliche Beratung verpflichtend. Informationen und Beratungsstellen deutschlandweit finden Sie unter: http://www.bildungspraemie.info, http://www.bildungsscheck.com

Anmeldung:
Schriftliche Anmeldung bis 16. Dezember 2019. (Eine spätere Anmeldung ist nach persönlicher Absprache möglich)
Mit der Anmeldung über die Homepage ist die Teilnahme an der Weiterbildung verbindlich. Sie erhalten ca. 7 Wochen vor Seminarbeginn eine Rechnung. Bei vorzeitiger Beendigung der Weiterbildung durch die Teilnehmerin/ den Teilnehmer sind die gesamten Seminarkosten dennoch in voller Höhe zu zahlen.
Sollten Sie einen Bildungsscheck oder Bildungsprämie beantragen wollen, müssen Sie dies zwingend bei der Anmeldung im Feld: Mitteilung an das BF angeben!

Rücktritt:
Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn fällt eine Gebühr von 20 Euro an, danach ist die gesamte Seminargebühr zu entrichten.

Leitung: Claudia Horstmann

Gebühr: siehe Text 

Treffer: 322
Go To Top